Telefon 056 210 94 74

Konsumkredit / Hypotheken

Übersicht Konsumkredit und Hypotheken

Sie wissen was Sie wollen, wir helfen Ihnen!

Ob es um die Vermittlung eines Konsumkredits geht oder die Finanzierung einer Liegenschaft, die Herausforderungen und Unwegbarkeiten sind gross. Nur durch die richtigen Abklärungen und einer sogfältigen Beratung können unnötige Fehler bei der Umsetzung der Finanzierung vermieden werden. Mit einer umsichtigen Beratung können Sie sicherstellen, dass Ihre Finanzierung langfristig gesichert bleibt und dedarfsgerecht umgesetzt wird. 

Kontaktieren Sie uns unter: Tel.-Nr. 056/ 210 94 74

 

Konsumkredit

Der Konsumkredit ermöglicht Ihnen einen schnellen Zugang zu dem notwendigen Betrag für private Angelegenheiten wie Reisen, den Kauf von Elektrogütern oder die Abdeckung von unerwarteten Ausgaben. Doch ist anzumerken, dass der Privatkredit, auch persönlicher Kredit oder Konsumkredit genannt, von dem Konsumkreditgesetz (KKG) zwecks Vermeidung von Überschuldung rechtlich geregelt ist.

Die Industrie- und Gewerbeaufsicht sorgt für die Einhaltung des Bundesgesetzes über den Konsumkredit (KKG). Die Gewährung wie auch die Vermittlung von Konsumkrediten ist bewilligungspflichtig.

Bewilligung

Die Gewährung wie auch die Vermittlung von Konsumkrediten ist bewilligungspflichtig.

Die AFS besitzt die Kantonale Bewilligung zur Vermittlung von Konsumkredit.

> Hier gelangen Sie zur kantonale Bewilligungsbehörde des Kantons Aargau

Wir arbeiten mit verschiedenen Konsumkreditanbietern auf dem Markt. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung in diesem Bereich und lassen Sie sich durch einen unserer Spezialisten beraten.

Welche Informationen sind für die Kreditnehmer wichtig aus dem Konsumkreditgesetz?

Das revidierte Konsumkreditgesetz wurde per 1. Januar 2003 eingeführt und dient zum Schutz des Kreditnehmers, vor allem vor Überschuldung. Sie ist eine landesweit einheitliche Rechtsgrundlage für die Vergabe von Konsumkrediten.

Die wichtigsten Punkte eines Konsumkredits

Die Kreditgeber sind verpflichtet, alle Kreditanträge auf deren Tragbarkeit (die obligatorische Kreditfähigkeitsprüfung) zu überprüfen, damit kein Antragssteller in eine Überschuldung hineinrutscht.

Die Kreditgeber müssen die gewährten Konsumkredite an IKO melden.

Der Kreditnehmer hat ein Widerrufsrecht von 7 Tagen (ausser bei Kontoüberzügen)

Der Höchstzinssatz darf von den Kreditgebern nicht überschritten werden. Dieser beträgt zur Zeit 15%.

Der Geltungsbereich
Unter dieser Regelung fallen alle Kredite, die keine bestimmte Sicherheiten verpfändet haben, nicht innert 3 Monaten zurückbezahlt werden müssen und innert 12 Monaten nicht mehr als 4 Raten zurückbezahlt werden müssen. Die Kreditsumme liegt zwischen CHF 500 und CHF 80'000. Ebenfalls als Konsumkreditverträge gelten bestimmte Leasingverträge für den privaten Gebrauch sowie Kredit-/Kundenkarten und Überziehungskredite.

Hypotheken

Sie haben Fragen zu Wohneigentum?
Erstfinanzierung, Neuhypothek oder Ablösung, wir unterstützen Sie in Ihrem Vorhaben.

Erstfinanzierung

Bei der Finanzierung eines Eigenheims geht es um viel Geld das investiert wird. Deshalb ist die professionelle Begleitung bei Neubauten oder Kauf eines Eigenheimes unabdingbar. Bereits beim Kauf einer bestehenden Wohnung oder eines Einfamilienhauses wird der Käufer mit vielen Fragen konfrontiert, unteranderem bei der Schuldbrieferstellung und den Notariatskosten, Liegenschafts- und Unterhaltskosten sowie beim Stockwerkeigentum um das Stockwerkeigentümerreglement sowie den Erneuerungsfonds. All diese Kosten sind bei einer Erstfinanzierung nicht zu unterschätzen, denn diese können schnell das Budget eines Käufers ins Ungleichgewicht bringen.

Gleichzeitig können Sie beim Einsatz der optimalen Finanzierungsinstrumente mehrere tausende Franken pro Jahr sparen.

Auch bei der Finanzierung  von Wohneigentum mit Vorsorgegeldern der Pensionskasse (BVG) sind sowohl gesetzliche als auf regulatorische Vorgaben durch die FINMA (Finanzmarktaufsicht) sowie der Banken zu beachten als auch die steuerlichen Folgen des Kapitalbezuges über das WEF (Wohneigentumsförderung im BVG).

Des Weiteren sind bei Neubauten, die Bauherren mit zusätzlich Herausforderungen konfrontiert. Hier sind oft die Baukostenüberschreitungen ein grosses Problem, auch hier lohnt es sich durch qualifiziertes Personal begleitet zu lassen. Denn ein Traum soll nicht zu einem Alptraum werden.

Mit dem richtigen und qualifizierten Berater zum Erfolg!

Beratungstermin anfordern

Vorgehen bei der Erstfinanzierung

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung der Eigenheimfinanzierung.

1. Kreditsumme festlegen

Egal, ob Sie Wohneigentum erwerben möchten oder eine bessere Finanzierungslösung für Ihr Eigenheim suchen: Rechnen Sie zuerst aus, welche Summe Sie benötigen.

2. Hypothekenmodell wählen

Es gibt nicht nur variable und Festhypotheken, sondern auch zahlreiche weitere Hypothekenvarianten. Die Wahl ist abhängig von Ihrer Lebens- und Vermögenssituation und auch davon, ob es sich um einen Ersterwerb handelt resp. ob das Objekt spezielle ökologische Anforderungen erfüllt.

3. Konditionen vergleichen

Sobald Sie wissen, zu welcher Art von Hypothek Sie tendieren, vergleichen Sie die Angebote der unterschiedlichen Banken. Mit der Wahl des richtigen Finanzinstituts können Sie bei der Finanzierung viel Geld sparen. Machen Sie den Hypothekenvergleich von homegate.ch und vergleichen Sie Hypotheken in wenigen Minuten.

4. Amortisationsart festlegen

Sie können direkt oder indirekt amortisieren.

Je nach Einkommenslage können Sie Steuern sparen. Das Modell der indirekten Amortisation hat sich in den letzten Jahren zur Hauptform entwickelt. Sie können heute über die Bank oder über eine Lebensversicherung indirekt amortisieren.

Vorteil indirekte Amortisation der Bank:

  • Flexible Einzahlungsmöglichkeiten
  • Kunden profitieren von unmittelbar steigenden Zinsen

Vorteil indirekte Amortisation über eine Lebensversicherung:

  • Heute bieten auch die Lebensversicherungen eine flexible Einzahlungsmöglichkeit. Gleichzeitig bietet die traditionelle Lebensversicherung eine garantierte Mindestverzinsung über die ganze Laufzeit an und durch die Prämienbefreiung einer Lebensversicherung sicher Sie sich auch noch das Haushaltbudget ab.

5. Kreditgesuch einreichen

Ein gut vorbereitetes Kreditgesuch kann den Entscheid der Bank wesentlich beeinflussen. Am besten stellen Sie für das Objekt Ihrer Wahl ein konkretes Kreditgesuch.

Was für Unterlagen benötigt die Bank für einen raschen Kreditentscheid:

Checkliste Hypothekarkreditgesuch herunterladen – siehe unter Punkt 6 Ablösung oder Verlängerung der Hypothek!

6. Ablösung oder Verlängerung einer Hypothek

Bei einer Ablösung oder Verlängerung  der Hypothek, ist es wichtig sich vorzeitig mit dieser Thematik auseinanderzusetzen. Suchen Sie rechtzeitig das Gespräch mit der Bank und lassen Sie sich beraten. Weil teils noch Kündigungsfristen zu beachten sind, sollten Sie Ihr Kreditdossier sechs bis zwölf Monate vor Ablauf  der Hypothek durch ein neues Kreditinstitut prüfen lassen.

Checkliste für die Unterlagen zur Erstfinanzierung - Zum Formular!

Kann ich meine Festhypothek, die erst in einem Jahr abläuft bereits heute verlängern?

Stolpersteine: Wenn die Bank die Hypothek kündigt

Es gibt Banken, die sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Kündigung ausbedingen, falls die Eigenkapitalanforderungen geändert werden. Obwohl der Gesetzgeber dies als nicht zulässig erachtet, ist noch offen, ob solche Klauseln durchzusetzen wären. Das müsste erst gerichtlich festgestellt werden. Der Kunde müsste dazu aber gegen die mächtige Bank klagen und zuerst viel Geld in die Hand nehmen. Die Forderung nach mehr Eigenkapital führe bei den Banken de facto zu staatlich verordneten Ertragsausfällen. Es sei denkbar, dass die Banken deshalb höhere Gewalt geltend machten und einen Teil der Mehrkosten auf die Kreditnehmer überwälzten. Wir empfehlen beim Neuabschluss auf das Kleingedruckte im Vertrag zu achten. Verschiedene Klausel bei der Sicherheitsübereignung und andere Klauseln, können dazu führen, dass in eine Notsituation der Bank, es für den Kunden zu unerwünschten Überraschungen kommen kann. Man solle sich ein Kreditinstitut suchen, welches fair sei und eine Fixhypothek auch wirklich fix anbiete. Eine derartige Kündigungsklausel sei unfair und mit Blick auf das revidierte Gesetz zum unlauteren Wettbewerb auch fragwürdig.

 Beratungstermin anfordern

Lassen Sie sich auch zu dieser Frage durch einen unserer Spezialisten beraten unter der Tel-Nr. 056 210 94 74.

Hypothekarmodelle

Bei allen Angeboten tauchen immer wieder ähnliche Bezeichnungen für festverzinsliche, variable, oder gemischte Hypotheken auf. Manchmal heissen Sie „Flex“ oder „Fix“, „Cap“ oder „Normal“ . Wir machen Ordnung im Dschungel der Bezeichnungen und erklären die einzelnen Modelle, wie sie in ihren Grundzügen alle genau gleich funktionieren und weisen auf Besonderheiten hin, die sich von Bank zu Bank nicht nur in Sachen Zinsgestaltung unterscheiden, sondern auch bei den zusätzlichen Leistungen und Ergänzungen zum Grundprodukt.

Suchen Sie sich das geeignete Hypothekarmodell

Variable Hypothek

Die variable Hypothek eignet sich bei mittlerem bis hohem Zinsniveau oder wenn nicht genau bestimmt werden kann, in welche Richtung sich die Marktzinsen bewegen werden. Sie bezahlen immer den aktuellen Zinssatz der Bank, für variable Hypotheken. Dieser wird in der Regel alle drei oder sechs Monate angepasst. Im Gegensatz zur Festhypothek, wird der Vertrag mit variablen Zinssätze nicht terminiert und kann mit dreimonatiger Kündigungsfrist aufgelöst werden.

Festhypothek

Die Festhypothek eignet ich, wenn Sie genau wissen wollen, wie viel Geld Sie die nächsten Monate und Jahre für den Hypothekarzins ausgeben werden. Sie wird gewählt, wenn die Zinsen sehr tief sind und diese tendenziell eher ansteigen werden. Während der Vertragsdauer von maximal 15 Jahren, bleibt der Zins auf dem vertraglich abgemachten Niveau. Ihr persönlicher Zins für die Festhypothek macht keine Anstiege mit – jedoch auch keine Senkungen.

Rollover-Hypothek

Wenn Sie flexibel auf die Zinsentwicklung reagieren und von sinkenden Zinssätzen profitieren möchten: Mit einer LIBOR*-Hypothek nutzen Sie die Bewegung der Marktzinsen.

Eine Flex-Rollover-Hypothek eignet sich in folgenden Fällen:

  • Sie möchten von kurzfristigen Zinsreduktionen profitieren
  • Sie möchten die Möglichkeit haben, zu einem späteren Zeitpunkt in andere Hypothekenmodelle zu wechseln
  • Sie möchten die Möglichkeit nutzen, Ihren Zinssatz immer wieder anpassen zu lassen

Libor-Hypothek

Der Begriff LIBOR ist eine Abkürzung für „London Interbank Offered Rate“. Ein als LIBOR Hypothek abgeschlossener Vertrag ist nicht ohne weiteres kündbar, denn die Laufzeit (bis maximal 5 Jahre) beeinflusst den Ausgangs-Zinssatz. Die Hypothek kann zurecht als spekulativ bezeichnet werden, denn sie richtet sich in kurzen Intervallen nach den LIBOR Zinssätzen. Dieser Zins ist unter Banken ein verbindlicher und weltweit anerkannter Satz für kurzfristige Geldaufnahmen in Schweizer Franken - oder Eurowährungen.

Baukredit

Ein Baukredit ist nichts anderes als eine Hypothek, die auf ein noch nicht erstelltes Objekt gewährt wird. Ähnlich der klassischen Hypothek wird das Grundpfand verschrieben, also als Sicherheit der Bank überlassen. In der Regel sind nicht ab dem ersten Tag der Kreditzusage Zinszahlungen fällig, sondern nur auf die effektiv bezogenen Beträge. Die Zinssätze liegen leicht über den Sätzen der späteren Hypothek, die sich in aller Regel bei der gleichen Bank zur Folgefinanzierung abschliessen lässt.

Zins-Swap Absicherung

Funktion und Vorteil eines Zinsswaps
Das Unternehmen A hat bei der Bank B einen Kredit über eine Million Euro zu einem variablen Zinssatz aufgenommen. Dieser Zins wird regelmäßig an den Markt angepasst. Um das Risiko steigender Zinsen zu minimieren, geht A einen Swap mit C ein. A zahlt an C ebenfalls auf den Betrag von einer Million Euro einen festen Zinssatz, C hingegen auf diesen Betrag einen variablen Zins. Mit diesem variablen Zins wiederum bedient A das Darlehen bei der Bank. Diese einfache Form des Zinsswaps wird als „Plain Vanilla Swap“ bezeichnet. Grundsätzlich gilt, dass die Kredite nicht identisch und auch nicht auf die selbe Währung lauten müssen. Da die Entwicklung des Zinses, den A der Bank schuldet, identisch ist mit dem variablen Zins, den er von C erhält, reduziert er sein Zinsrisiko auf die Differenz zwischen dem festen Zins an C und dem variablen Zins an B. Der variable Zins wird zwischen den Teilnehmern nicht willkürlich gewählt, sondern orientiert sich an Indices. Zur Vereinfachung werden nicht die gesamten Zinszahlungen gegenseitig ausgeführt, sondern nur die Differenz zwischen variablem und festem Zins.

Chancen und Risiken des Swapgeschäftes

Das Kreditrisiko ist bei einem Zinsswap relativ gering. Es bezieht sich für den Differenzempfänger nur auf die Marge zwischen festem und variablem Zins. Spekulativ bei einem Zinsswap sind die Erwartungen auf die Entwicklung des variablen Zinses. Werden die Kredite auf unterschiedliche Währungen abgeschlossen, kommt, je nach Standpunkt, ein Währungsrisiko oder die Chance auf zusätzliche Gewinne durch Wechselkursänderungen dazu („Cross Currency Swap“). Weitere Varianten sind, dass beide Parteien mit variablen Zinsen arbeiten, allerdings mit unterschiedlichen Indices. Beispielsweise wird ein 3-Monatsindex gegen einen 6-Monatsindex gerechnet.

Artikel lesen: Formular

Hypothek ablösen: Vorgehen

So gehen Sie bei der Ablösung Ihrer Hypothek am besten vor.

Beartungstermin anfordern

Realistisches Budget

haus hypothek
Was sind die goldenen Regeln der Eigenheimfinanzierung?


Hypothekarberechnung

Weiterführende Infos
Musterberechnung (Berechnungsbeispiel)


Tragbarkeit

Die Tragbarkeit ist eine der wichtigsten Pfeiler, wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen wollen. Ist die Finanzierbarkeit geklärt (Sie haben das Eigenkapital zusammen und finden eine Bank die das Objekt finanzieren will) geht es an die Prüfung der Tragbarkeit. Man kann auch sagen, dass Ihre Bonität geprüft wird, wie dies bei der Vergabe eines Privatkredits auch gemacht wird.

Sie müssen mittels Betreibungsauszug darlegen können schuldfrei zu sein und durch Vorweisen der letzten Lohnabrechnungen darlegen, über genügend Einkommen zu Verfügen. Dabei wird das Einkommen aller am Kauf beteiligten Personen berücksichtigt. Dieses muss zwingend drei mal höher sein, als die zu erwartenden Zinszahlungen. Die meisten Banken verwenden für die Berechnung der Tragbarkeit nicht den aktuellen Zins, sondern einen leicht erhöhten. Damit wird gewährleistet, dass Sie die Hypotheken auch bei steigenden Zinsen bezahlen können.

Die Tragbarkeit besteht im Wesentlichen also aus diesen beiden Komponenten:

  • Schuldfreiheit (Bonitätsprüfung)
  • Zins belastet Einkommen höchstens mit 33%

Tragbarkeit Bild

Sie sind intressiert?
Fordern Sie ein kostenloses Erstgespräch an unter der Tel-Nr. 056 210 94 74

Beartungstermin anfordern

Copyright © 2014 AFS all-financial-solutions gmbh
Design by www.netwalk.ch